Diese Seite befindet sich momentan im Aufbau

Der Gartenbauverein nützt der Natur, und die Natur dem Menschen.
Du wirst mehr in den Wäldern finden, als in Büchern.
Bäume und Steine werden Dich Dinge lehren, die Dir kein Mensch sagen wird.

Bernhard von Clairwaux

Narren hasten,
Kluge warten,
Weise gehen in den Garten.

Ausflug der Gartenbauvereins ins Hochmoor

Ins Schönramer Filz geht der Jahresausflug des Obst- und Gartenbauvereins Tyrlaching. Es gibt eine geführte Wanderung durch das Moor in der Region um den Waginger See. Auch eine Besichtigung eines Gartens, Mittagessen in Schönram und ein Kaffeepause stehen auf dem Programm. Als Termin ist Freitag der 10. September festgesetzt. Treffpunkt ist um 9:00 am Dorfplatz, Rückkehr gegen 17:30. Anmelden kann man sich beim Vorsitzenden Gerhard Bayerl Tel. 08623/987225 oder Andrea Unterhitzenberger 08623/7057.

Tipps für den Garten

Für alle Gartenneulinge und Interessierte veranstaltet der Obst- und Gartenbauverein einen Garten-Workshop mit Andrea Unterhitzenberger. Dabei erfährt man etwa wie man ein Hoch Beet anlegt, den Garten einteilt, wie man Pflanzen richtig düngt, welche Pflanzen sich mit welcher verträgt und wie man Salat pikiert. Die Workshops finden ab sofort in den jeweiligen Gärten statt. Anmeldung bei Andrea Unterhitzenberger Tel. 08623/7057 oder Gerhard Bayerl Tel. 08623/987225

Jahreshauptversammlung Gartenbauverein Tyrlaching

Wir freuen uns, dass sich die Corona-Situation Entspannt hat und dadurch eine Jahreshauptversammlung wieder möglich ist sagte Gerhard Bayerl als Vorsitzender des Obst-und Gartenbauvereins Tyrlaching. Deutlich wurde in seinem Jahresrückblick, dass sich die engagierten Mitglieder und vor allem das Führungsteam nicht nur für die Verschönerung des Ortes eingesetzt haben, sondern auch den Naturgedanken mit all seinen Facetten im Dorf berücksichtigt haben. Herausragend sei die Kindergruppe, die “Dirlinger Ringelblumen”, dort würde den Mädchen und Buben Flora und Fauna lebendig näher gebracht. Beim Ferienprogramm mit Imkern und Basteln oder beim gemeindlichen Thema “Gemeinsam lassen wir die Welt erleuchten”. Für den Einsatz bei den Ringelblumen bedankte sich Gerhard Bayerl bei der Jugendbeauftragten Silke Bayerl und ihrem Helferteam.
Ein ehrendes Gedenken gab es für neun verstobene Mitglieder.
Der Vorsitzende Bayerl informierte auch über das Projekt “Drei-Zonen-Garten” von Markus Gastl und über die Arbeiten auf der Streuobstwiese. So sei ein Teil der Wiese gefräst und mit einer Blühmischung vom Landespflegeverband neu eingesät worden. Der Plan für heuer sehe das Anlegen einer Benjeshecke und die Anschaffung einer Schautafel vor. Dazu seien eine Bank und ein Tisch vorgesehen. Zum “Drei-Zonen-Garten” erläuterte Bayerl, dass etwa eine Pufferzone den heimischen Garten umgebe und diesen zu den umgebenden Feldern durch eine Hecke abgrenze. Den Strauchschnitt belasse der Naturgärtner in dieser Zone damit Insekten, Igel und Vögel Unterschlupf finden können. Ein weiteres Merkmal zeichne eine große Pflanzenvielfalt durch einen bewusst mager gehaltenen Boden aus.
Jeden ersten Samstag im Monat könne von 9:00 bis 12:00 bei der Familie Klinger in Niederbuch der Baumschnitt gehäckselt werden, Rasenschnitt könne täglich abgegeben werden, so der Vorsitzende.
Der Finanzbericht des 214 Mitglieder starken Vereins gab Rosmarie Winkler, die Entlastung erfolgte auf Vorschlag der Kassenprüfer daraufhin Einstimmig.
Zu Beginn der Versammlung referierte Hans Gschirr, der eindrucksvoll über Spaliere und bunte Wände erzählte. Welche Halter passen zu welchem Spalier? Wie viele Befestigungen sind nötig und welcher Wandabstand ist sinnvoll?
Festgehalten wurde auch, dass eine moderne hydraulische Obstpresse und ein Pasteur zur sterilen Abfüllung der Säfte weiterhin vorhanden sind. Auch weitere Geräte stelle der Verein seinen Mitgliedern zur Verfügung. Öffentliche Grünanlagen pflege man weiterhin, der Verein organisiere auch in Zukunft Lehrfahrten, biete Fachvorträge und bei Anfragen auch eine fachliche Beratung (vorausgenommen die aktuelle Corona-Lage lasse dies zu).
Abschließend kam es noch zu Ehrungen. 25 Jahre im Obst- und Gartenbauverein : Beate Zellhuber, Peter Wolferstetter und Konrad Zimmermann.

Baumpaten treffen sich zur Baumpflege

Die Baumpaten trafen sich am Samstag den 10.04.2012 zur Baumpflege an der Streuobstwiese um Bäume zu schneiden und das Gras abzumähen. Auch die Hecke wurde dabei gleich geschnitten. Getränke wurden von der Gemeinde gesponsert, hierfür bedankt sich der Gartenbauverein herzlich.

Ein kleiner Frühlingsgruß vom Gartenbauverein

Als kleinen Frühlingsgruß und für einen guten Start ins neue Gartenjahr verteilt der Gartenbauverein Tyrlaching an alle seine Mitglieder Primeln. Ab der zweiten Märzwoche werden die Primeln mit dem Jahresprogramm verteilt. Das neue Gartenjahr starten wir mit der Baumbestellung bis Mitte März. Informationen und Bestellung bitte beim Vorstand Gerhard Bayerl abgeben. Am 14.03.2021 wollen wir gemeinsam mit den Baumpaten die Bäume an der Streuobstwiese zuschneiden und ein wenig auffrischen. Die Maiandacht findet heuer bei der Schmied- Kapelle am 16.05.2021 um 19 Uhr statt. Zur Jahreshauptversammlung mit Ehrungen, die für den Sonntag, 25.07.2021 13 Uhr geplant ist, laden wir heuer Herrn Gschirr Hans aus Lampertsham Palling ein, der über „Spaliere und Bunte Wände“ referieren wird. Weitere geplante Aktionen werden in der Presse bekannt gegeben, außerdem hängt ein Programm in dem Schaukasten oder man kann sich auf der Homepage Informieren.